Donnerstag, 16. April 2015

Immobilienboom - Nachfrage - Preissituation

Werte Leser,

Aktuell wird in vielen Städten und beliebten Ballungszentren gebaut, was der Markt hergibt.

Grundstücke und Lagen, die über Jahrzehnte als schwierig galten sind jetzt plötzlich der Renner, obwohl bei vielen Grundstücken sich die Lageperspektive und das Umfeld nicht wesentlich verbessert haben.

Es werden im Neubau Einstiegspreise aufgerufen, die noch wenigen Jahren als absurd betrachtet worden wären. Damit das Ganze für den Anleger einigermaßen plausibel ist, werden m.E. auch Mieten zugrundegelegt, die nach einer Beruhigung des Marktes und einer Weitervermietung in einigen Jahren (zumindest im Nürnberger Markt) so nicht mehr zu erzielen sein dürften.


Die aktuelle Anlagenot und die extrem niedrigen Finanzierungszinsen verleiten derzeit leicht dazu, die langfristige Betrachtung aus dem Auge zu verlieren.

Wir bleiben dabei: Immobilien können eine sinnvolle und nachhaltige Wertanlage sein, aber nicht um jeden Preis und in jeder Lage. Insofern raten wir jedem Anleger, seinen Anlagehorizont, die Lage der Immobilie und mögliche Entwicklungsszenarien des Marktes in der nächsten 5-10 Jahren bei einer Entscheidung sorgfältig abzuwägen.

Dann wird eine heute getroffenen Entscheidung für ein Immobilieninvestment auch in 10 Jahren noch auf einer soliden Basis stehen.

Schönen Tag.

www.kestler-immobilien.de