Freitag, 3. März 2017

Finde den besten Makler, Verkauf zum Höchstpreis und ähnliche Versprechen

Werte Leser,

Wir finden den besten Makler! Immobilienbewertung auf Knopfdruck! Mit drei Klicks den Wert für die Immobilie ermitteln! Wir verkaufen ihre Immobilie zum Höchstpreis!

Diese und andere (pauschalen oder hochtrabenden) Aussagen finden sich immer wieder bei alle möglichen Portalen, Bewertungsseiten und Wettbewerbern.

Um es klar zu sagen: Wir halten nichts von allzuviel Getöse.

Die technischen Möglichkeiten der digitalen Welt sind in vielen Bereichen sehr hilfreich, wenn es um Präsentation, Informationsbeschaffung, Datenauswertung, Datenübermittlung etc. geht. Der Komfort, den unterschiedliche Dienstleister bieten, ist teilweise wirklich beeindruckend.

Jedoch ist es eine Illusion zu glauben, dass man alles - am besten per Handy - digital abwickeln kann. Eine pauschale Bewertung einer Immobilie mag eine grobe Richtung geben, aber nur die tatsächliche Begehung und Einschätzung durch einen Fachmann liefert Ihnen ein exaktes Bild und eine individuelle Einschätzung.

Wie der eine oder andere schon selbst erlebt haben mag, sind eben 100 m Lageunterschied manchmal Welten oder jeweils 150 qm Wohnfläche bedeuten öfter erhebliche Unterschiede in der Wohnnutzung. Auch Instandhaltungszustand oder Rücklagen beeinflussen den Wert teilweise erheblich.

Haben Sie sich auch gefragt, was z.B. Empfehlungs- oder Bewertungsportale davon haben, bestimmte Makler zu empfehlen? Richtig! Öfters ist der Makler vorne in der Empfehlungsliste, der bereit ist, dafür am meisten zu bezahlen. Das sollte man bedenken, wenn man über Empfehlungs- oder Bewertungsseiten Fachleute sucht.

Verkauf zum Höchstpreis! Was soll das heißen? Hat der Vermittler Zugang zu besonderen Märkten in denen höhere Preise akzeptiert werden? Oder hat der Vermittler besonders dumme Käufer, die mehr zahlen als üblich? Oder gar "seltsame" Käufer, die Geld loswerden müssen? Oder rät gar der Vermittler z.B. Mängel zu verstecken? Oder ist alles nur Auftragsgewinnung? Vom "Höchstpreis" werden nach Auftragserteilung nach und nach Reduzierungen vorgenommen.

Sie werden mir zustimmen: Wenn man vorgenanntes weglässt, dann agieren Verkäufer, Vermittler und Käufer auf einem Markt, der zunehmend transparenter wird. Das heißt, die Stärken und Schwächen einer Immobilie werden von Interessenten klar in die Entscheidung mit einbezogen.

Möglich ist es jedoch zusammen mit einem Fachmann Stärken und Schwächen herauszuarbeiten, die Stärken zu verbessern und die Schwächen, soweit sinnvoll und möglich, zu verringern. Über diese Arbeit kann man die generellen Marktchancen verbessern und so sich dem optimalen Marktpreis nähern.

Schönen Tag.

Markus Kestler

www.kestler-immobilien.de







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen