Freitag, 29. Dezember 2017

Marktentwicklung - Ankauf von Immobilien

Werte Leser,

wir hoffen, dass Ihnen das Jahr 2017 das gebracht hat, was Sie sich erhofften. Im Ausblick auf 2018 möchten wir uns heute noch einmal kurz melden.

Die Preise in der Region Nürnberg/Fürth sind 2017 abermals, teilweise deutlich, gestiegen. Ein Ende der Steigerungen ist unseres Erachtens zu erwarten, wenn derzeit aber noch nicht klar abzusehen oder zeitlich näher zu definieren.

Was wir feststellen, ist, dass derzeit fast jede erdenkliche Form Immobilienanlage zu relativ hohen Multiplikatoren angeboten und auch meist veräußert wird. Je nach persönlichem Anlagebedarf mag manchmal dies auch Sinn machen.

Wenn aber zu extrem niedriger Verzinsung in Immobilien investiert wird, sollte doch bedacht werden, wie die Rahmenbedingungen der jeweiligen Immobilie sind. So dürften etwa Immobilien in werthaltigen Lagen bei der gleichen Verzinsung wertstabiler sein als etwa in mittleren oder schlechten Lagen. Auch sollte der Instandhaltungszustand und derzeitgemäße Zuschnitt nicht außer Acht gelassen werden. Gerade künftige Investitionen (in unterlassene Instandhaltung) können die Rendite schnell weiter senken. Wenn der Wohnungsmarkt sich mal wieder (glauben Sie mir, das wird auch wieder kommen) entspannt, werden nicht zeitgemäße Zuschnitte in schlechteren Lagen als erste an Wert und Rendite einbüßen.

Wenn derzeit in Nürnberg einzelne Mehrfamilienhäuser zu 40 - 50fachen!!! der Jahresnettomiete angeboten werden, kann aus unserer Sicht hiervon nur abgeraten werden. Wenn nicht Goldbarren im Haus lagern und übernommen werden, ist kaum zu erkennen, wodurch solche Faktoren gerechtfertigt werden sollen. Nicht umlagefähige Kosten, Instandhaltung und das Mietausfallwagnis machen hier die Rendite gleich NULL.

Wir bleiben weiter dabei: Immobilien sind ein gute Investition, aber ein Mindestmaß an Bedacht und Planung sind unerlässlich. Goldgräberstimmung und Boomglaube sind schlechte Ratgeber.

In diesem Sinne wünschen wir Ihen allen ein gutes Neues Jahr!
Wir beraten Sie gerne.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen